Nachlese Workshop „Veränderung ist weiblich“ Januar 2018

Der Workshop „Veränderung ist weiblich“, der im Januar in München stattgefunden hat, war ein voller Erfolg. Mit dem Themenbereich ist den Veranstalterinnen (Eva-Maria Preier, Sonja Rechthaler und Birgit Slotta-Bachmayr) eine Punktlandung gelungen. Sie wollten einen Startpunkt für einen Prozess setzen, indem sich Frauen austauschen, stärken, vernetzen, um auch mehr „Weibliches“ in die Wirtschaft zu tragen.…

Kommunikation in Veränderungsprojekten oder: wie geht das Kamel durch das Nadelöhr geht!

Überall, wo Menschen zusammenkommen, ist Kommunikation DAS Medium, das die Menschen verbindet. Ohne wie auch immer geartete Kommunikation gibt es keinen Austausch und keine Beziehungen zwischen den Menschen – oder, um es mit Niklas Luhmanns Worten zu sagen: „Alles muss durch das schmale Nadelöhr der Kommunikation geleitet werden.“ (Niklas Luhmann, 2004, Einführung in die Systemtheorie,…

Projekte als stabile Zonen nutzen

Was die Arbeitswelt von morgen für uns bereit hält, wird gerade vielfach diskutiert. Mit ihren Megatrends Digitalisierung und Globalisierung schafft sie eine Flexibilität, die Unternehmen einerseits auf dem Weltmarkt agil hält und ungeahnte Spielräume in der Arbeitsgestaltung zulässt. Anderseits macht sie aber auch vielen Menschen Angst. Bringt sie eine digitale Vernetzung, die ein Maximum an…

Welcome to the VUCA world!

Digitalisierung ist in der heutigen Zeit oft mit disruptiven Wandel verbunden, weshalb oft von der „VUCA world“ gesprochen wird. V olatile U ncertain C omplex A mbigious Wikipedia beschreibt die VUCA world als „schwierige Rahmenbedingungen der Unternehmensführung“. Mein Ziel ist, schwierige Rahmenbedingungen als Chance zu sehen, um den notwendigen Wandel als positive Änderung zum Besseren…